"

Schulden und Insolvenz Hilfe Forum

Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Hinweis zur Suchfunktion:
Unser Forum bildet mit der Vielzahl der Beiträge seiner Teilnehmer eine umfangreiche Wissensdatenbank zum Thema "Schulden & Co.". Nutzen Sie daher die Suchfunktion (nur für registrierte Mitglieder), um festzustellen, ob Ihr Problem schon mal besprochen und gelöst wurde. Das ist oftmals der schnellste und effektivste Ansatz, um zu einer Lösung zu gelangen. Die erweiterten Suchoptionen bieten die Möglichkeit, Suchbegriffe zu verknüpfen oder gezielt nur bestimmte Bereiche zu durchsuchen.

Autor Thema: GEZ-Gebühren während Insolvenzverfahren - Bußgeld???  (Gelesen 5445 mal)

bubblesylvi

  • Newbie
  • *
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20

Mein Insolvenzverfahren wird Ende Mai eröffnet. Den Antrag stellte ich Anfang April. Bis jetzt wurde erst noch mein "Vermögen" geprüft und so wie mir gesagt wurde, die Gläubiger über das bevorstehende Verfahren informiert. Unter meinen Gläubigern ist unter anderem auch die GEZ. Heute bekam ich ein Schreiben von der GEZ mit der Auflistung aller Forderungen (seit Juli 2007 insgesamt 385,81 Euro). Ich solle das innerhalb von 4 Wochen bezahlen, sonst würde ein Bußgeldverfahren wegen einer Ordnungswidrigkeit gegen mich eingeleitet werden.

Die GEZ muss doch aber mittlerweile über den Insolvenzantrag informiert sein. Dürfen die dann trotzdem ein Bußgeld verhängen bzw. eine Anzeige stellen? Oder sind das jetzt nur übliche Druckmittel, damit ich schnell zahle?

GEZ-Gebühren sind ja laufende Kosten. Ab wann muss ich diese nach Eröffnung des Insolvenzverfahrens wieder bezahlen? Eine Befreiung kann ich nicht beantragen, da ich kein ALG II beziehe, aber leider auch kein eigenes Einkommen habe, da mein Freund zu viel verdient. Die GEZ läuft aber auf meinem Namen.

Gespeichert
 

paps

  • weiß was
  • *****
  • Karma: 14
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6471
Re: GEZ-Gebühren während Insolvenzverfahren - Bußgeld???
« Antwort #1 am: 08. Mai 2009, 17:55:16 »

Ab dem Monat der Eröffnung müssen Sie wieder zahlen.

Alle bis dahin aufgelaufenen Gebühren sind Insolvenzforderungen.

Haben Sie wirklich selber Empfangsgeräte? Oder gehören die ihrem Freund.
Wenn Sie schon ohne Einkommen sind, sollten Sie der GEZ schriftlich mitteilen, dass Sie keine Geräte mehr bereithalten und mit gleichem Schreiben sich ihr Freund anmelden.
Gespeichert
MfG Paps (der jetzt in BW lebt)

Paps arbeitet hauptberuflich für die Debeka-Versicherungen Bausparkasse
 (http://www.cosgan.de/images/more/schilder/041.gif)
 
 

Privatinsolvenz - Insolvenz - Schulden - Webseitenschutz