"

Schulden und Insolvenz Hilfe Forum

Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Hinweis zum Zitieren von Beiträgen:
Aus Gründen der Übersichtlichkeit sollte nicht der komplette Beitrag eines Users zitiert werden, sondern lediglich der Teil, auf den man sich bezieht. Die Kombination "@ [Username]" kann beim Zitieren ebenfalls hilfreich sein.

Autor Thema: Mann nebenberuflich selbständig .. doch ich führe den laden  (Gelesen 1577 mal)

wuehlmaus2503

  • Newbie
  • *
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1

Mein Mann hat sie vor 4 jahren auf meinen  wunsch nebenberuflich selbständig gemacht!!!!! Ich habe unentgeldlich dort gearbeitet...es isst dein Quelleshop was ich sehr  ggerne gemacht habe doch leider hat der Laden seid  ca 1,5 Jahren nicht mehr den  Umsatz und  trotzdem haben wir es geschafft und  grade ebend  über wasser zu halten!!!!!!!
Nun habe ich am Freitag die einnahmen  von der ganzen woche mit  nach Hause genommen!!
Doch die sind  spurlos verschwunden..Die frage iss  wie!!!! Denn Einbruch spuren sind nicht zu sehn!!!!!!!!!! toll toll
Es geht wirklich um ne Kleinwagen summe..Die Polizei sagt es gibt keine Einbruchspuren und die meinen die Versicherug wird nicht zahlen das es nicht in  einem  gesichertem Tresor war ....
Ich kann die summe  nicht aufbringen und muss das Geld aber überweisen...Eine Privaten Kredit will ich nicht nehmen weil  ich dann Privat überschuldet bin und ich weiss das ich es  eh nicht zurück zahlen  kann.......( obwohl die kasse den Kredit  genehmigen würde)) doch das wäre privat mein ruinen....
Also hab ich mich zu einer Geschäftinsolvenz  entschieden !!!!!!!!!!!!!
nun mal meine  Fragen
Bekommt mein mann sein arbeitgeber davon was mit?????
woomuss ich mich zuerst melden ????
können meine Privatkonten gepfändet werden?????
muss ich mein geleastet auto abgeben??????
bitte um schnelle Antwort
danke im vorraus!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
l.g die wuehlmaus
Gespeichert
 

paps

  • weiß was
  • *****
  • Karma: 14
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6471
Re: Mann nebenberuflich selbständig .. doch ich führe den laden
« Antwort #1 am: 31. Juli 2008, 23:41:56 »

Sicherlich müßte doch Ihr Mann Inso anmelden, wenn das Gewerbe auf Ihn läuft.
Und  der Arbeitgeber Ihres Mannes wird auch davon erfahren.

Zum anderen könnte das FA auch sehr schnell auf Einkommenssteuerhinterziehung kommen (kostenfrei beschäftigter Ehegatte mit Wocheneinnahmen im Kleinwagenbereich), unabhängig von den Krankenkassen, Rentenversicherung und Arbeitslosenversicherung.

Welcher Geschäftsmann nimmt einen 4-5 Stelligen Betrag mit nach Hause?

So wie ich das sehe, hat das bisherige Geschäftsmodell( offiziell Ehemann / Ausführender Sie) doch nur einen privaten Vorteil für sie bringen sollen. Oder warum haben Sie nicht das Geschäft angemeldet, wenn Sie es doch führen?
Hier liegt schon im Ansatz  der größte Fehler.
Wie steht Ihr Mann zu der Sache?

So wie ich es sehe werden Sie
a) um eine private Nachfinanzierung nicht umhin kommen
b) sollten Sie mal in der Familie/ Freundeskreis nachforschen wer Geldbedarf hat, so ohne weiteres verschwindet kein Geld.

Entschuldigen Sie meine vielleicht etwas harte Worte, aber  ich hatte gehofft eine unserer "Damen" nimmt sich zuerst des Themas  an und  "Mann" kann dan auf sachlicher Basis wieter diskutieren.
Aber da Sie in Ihrer Konstellation  keinen Enzelfall darstellen und auch eine Antwort erwarten können, habe ich den Anfang gemacht.
Ich hoffe, dass sich die anderen Mods und user noch einklinken und Meinungen äußern.
Gespeichert
MfG Paps (der jetzt in BW lebt)

Paps arbeitet hauptberuflich für die Debeka-Versicherungen Bausparkasse
 (http://www.cosgan.de/images/more/schilder/041.gif)
 
 

Privatinsolvenz - Insolvenz - Schulden - Webseitenschutz