"

Schulden und Insolvenz Hilfe Forum

Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Hinweis zum Zitieren von Beiträgen:
Aus Gründen der Übersichtlichkeit sollte nicht der komplette Beitrag eines Users zitiert werden, sondern lediglich der Teil, auf den man sich bezieht. Die Kombination "@ [Username]" kann beim Zitieren ebenfalls hilfreich sein.

Autor Thema: mietkaution und maklerprovision  (Gelesen 1703 mal)

Kathymaus

  • Newbie
  • *
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20
mietkaution und maklerprovision
« am: 20. April 2008, 18:16:44 »

hallo,

mein vater geht bald in die insolvenz und wir ziehen dann aus unserem haus aus und wollen in eine mietwohnung. jetzt ist meine frage. bei uns gibt es nicht allzu viele wohnungen. und die, die es gibt sidn mit ca 700 € kaution und 2 monatsmienten providion. das geld hat mein vater aber nicht so mal. zumal wir uns auch noch eine küche dann kaufen müssen usw.
wird die kaution oder die provision von irgendwem anders bezahlt?
gruß kathy
Gespeichert
 

smallville

  • weiß was
  • *****
  • Karma: 6
  • Offline Offline
  • Beiträge: 514
Re: mietkaution und maklerprovision
« Antwort #1 am: 20. April 2008, 18:43:35 »

Hallo Kathymaus,

leider nein.
Das einzige was man kann und darf, ist die Mietkaution in Raten bezahlen.
Der Makler wird sich darauf sicherlich nicht einlassen.

Solange noch ein wenig Zeit ist, würde ich empfehlen eine eigene Suchanzeige aufzugeben und explizit dazu schreiben VON PRIVAT.

Ansonsten könnte Dein Vater nur versuchen auf privatem Wege an die notwendigen Gelder zu kommen .

lg und viel Glück
small
Gespeichert
Restschuldbefreit seit 19.o7.2013
 

ThoFa

  • weiß was
  • *****
  • Karma: 11
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2560
Re: mietkaution und maklerprovision
« Antwort #2 am: 20. April 2008, 22:53:31 »

Hallo,

wieso ziehen Sie aus dem Haus aus ? Wegen der Insolvenz ?

MfG

ThoFa
Gespeichert
 

Kathymaus

  • Newbie
  • *
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20
Re: mietkaution und maklerprovision
« Antwort #3 am: 22. April 2008, 16:56:54 »

also meine eltern haben sich weihnachten getrennt. und meine eltern haben zusammen immer eine rate für das haus abbezahlt von 800€. jetzt, wo meine mama weg ist, können meine eltern nicht mehr die rate bezahlen. meine papa au nicht alleine. und wir stehen hier in nem halb renovierten haus., wo viele scheiß errinerungen sind.

könnte man denn das haus rein theoretisch behalten?
und wie? an die bank miete zahlen?

wir haben derzeit 100.000€ schulden. mein vater und meine mutter zusammen. meine mutter ist altenplfegerin und arbeitet auf 900€.
da kann sie nicht mal schulde abbezahlen und mein vater könnte uns kinder nicht ernähren. meine mutter ist weggegangen zu ihren neuen und wir 3 kinder sind beim vater.

gruß
Gespeichert
 

paps

  • weiß was
  • *****
  • Karma: 14
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6471
Re: mietkaution und maklerprovision
« Antwort #4 am: 22. April 2008, 20:45:57 »

Wenn ihr Vater in die Inso muß, dann keine Rate mehr an die Bank.
Diese lieber für die Kaution und Curtage zurücklegen.
Nur nicht auf den Konten/Sparbüchern des Insolventen.

Es wird durch die Inso sowieso zur Zwangsversteigerung des Hauses kommen.
Dies kann aber noch 1-1,5 Jahre dauern, bevor Sie raus müssen.

Warum dann nicht, bei allen leidlichen Erinnerungen, diesen Vorteil der Raten- und Mietfreiheit nutzen.
Und. Bevor jetzt wieder ein Aber kommt. Das ist legitim.

Gespeichert
MfG Paps (der jetzt in BW lebt)

Paps arbeitet hauptberuflich für die Debeka-Versicherungen Bausparkasse
 (http://www.cosgan.de/images/more/schilder/041.gif)
 

ThoFa

  • weiß was
  • *****
  • Karma: 11
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2560
Re: mietkaution und maklerprovision
« Antwort #5 am: 23. April 2008, 01:38:19 »

Hallo,

wie Paps es schon schreibe. keine Ratenzahlungen mehr und das Geld zur Seite legen, dann haben Sie in Kürze die Kaution drin und auch eine Küche ist noch drin .

Auf den Luxus auf schlechte Erinnerung Rücksicht zu nehmen, müssen Sie in der derzeitgen Situation verzichten.

MfG

ThoFa

Gespeichert
 
 

Privatinsolvenz - Insolvenz - Schulden - Webseitenschutz