"

Schulden und Insolvenz Hilfe Forum

Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Hinweis zum Einstellen neuer Themen:
bitte wählt eine aussagekräftige Überschrift! Titel wie "Bitte helft mir!", "Ich habe Schulden!", "WICHTIG!", "Was meint Ihr?" o. ä. werden erfahrungsgemäß seltener beachtet / aufgerufen und sind nicht erwünscht. Ebenfalls nicht erwünscht sind Überschriften, die ausschließlich neugierig machen sollen und gegenteiligen Inhalt aufweisen. Dies schließt auch den Einsatz von durchgehender Großschreibung in Überschriften ein.

Autor Thema: Mietkautionspfändung vor Insolvenz  (Gelesen 1547 mal)

Molly

  • Grünschnabel
  • **
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 26
Mietkautionspfändung vor Insolvenz
« am: 10. September 2016, 21:51:32 »

Hallo,
war schon lange nicht mehr hier !

Habe kurze Frage !

Aber zuerst mal, wir haben es geschafft. Restschuldbefreiung Okt. 2015. :juchu:

Nun ist es aber so.Kurzfassung. :neutral: Einzug Wohnung 2001, Kaution bezahlt von meiner Schwester durch unterschrift auch vom Vermieter bestätigt und auch das diese wieder an sie ausgezahlt wird. 

Pfändung oder Auszahlungsverbot der Kaution 2006. Aber nur bei meinem Ehemann.

Jetzt nach 15 Jahren Mietzeit leider Kündigung wegen Eigenbedarf ! :heulen:

Wirkt diese Pfändung noch oder ist sie nach RSB hinfällig.

Gruß Molly
Gespeichert
 

waldi

Re: Mietkautionspfändung vor Insolvenz
« Antwort #1 am: 11. September 2016, 08:47:04 »

Wenn Pfändung bzw. Auszahlungsverbot vom Insolvenzverwalter stammen (ist dies so?), dürfte sie m.E. auf den Zeitraum der Insolvenz beschränkt sein.

Und wenn die Kaution (bzw. die Hälfte davon) dann doch nun an den IV überwiesen werden sollte, was sollte der dann damit anfangen?
Abgesehen davon, dass das angegebene Treuhandkonto ja garnicht mehr existiert.
Gespeichert
 

Molly

  • Grünschnabel
  • **
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 26
Re: Mietkautionspfändung vor Insolvenz
« Antwort #2 am: 11. September 2016, 11:28:57 »

Hi,

Nein, die Pfändung fand vor der Insolvenz statt. War eine Teilforderung des Hauptgläubigers aus einem Notarvertrag. Inwieweit er diese bei der Insolvenz angegeben hat oder ob diese in der Hauptforderung enthalten ist (war), weiß ich jetzt nicht. 

Gruß Molly
Gespeichert
 

waldi

Re: Mietkautionspfändung vor Insolvenz
« Antwort #3 am: 11. September 2016, 11:38:28 »

Dann würde ich diesem Gläubiger Kopie der Restschuldbefreiung schicken mit der Aufforderung, diese Pfändung zurückzuziehen.
Gespeichert
 

Insokalle

Re: Mietkautionspfändung vor Insolvenz
« Antwort #4 am: 17. Oktober 2016, 16:48:59 »

Würde ich auch versuchen. Muss aber wegen § 301 InsO nicht klappen.
Das ganze hätte bei vernünftiger Beratung allerdings vermieden werden können. Wenn man schon zu solchen Verfahrensweisen greift, sollte man auch deren rechtliche Konsequenzen und Möglichkeiten überdenken.
Gespeichert
 
 

Privatinsolvenz - Insolvenz - Schulden - Webseitenschutz