"

Schulden und Insolvenz Hilfe Forum

Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Herzlich Willkommen im neuen Board!
Der Redaktion des Forums, bzw. den Moderatoren ist es per Gesetz untersagt, individuellen Rechtsrat zu erteilen. Das Forum dient dem allgemeinen Erfahrungsaustausch der Nutzer und der Vermittlung allgemein gehaltener Informationen. Deshalb unser Rat: wendet Euch zwecks Rechtsberatung immer an eine Schuldnerberatungsstelle, einen Rechtsanwalt oder die Rechtsberatungsstellen beim zuständigen Amtsgericht.
Das Recht der Teilnehmer untereinander, gegenseitig Mitteilungen über ihre jeweilige Meinung zu machen, bleibt davon unberührt und stellt auch keine Rechtsberatung dar!
Und nicht vergessen: auch hier gibt es Forenregeln, die es zu beachten gilt!

Autor Thema: Privatinsolvenz Gibraltar  (Gelesen 4301 mal)

santander

  • Newbie
  • *
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3
Privatinsolvenz Gibraltar
« am: 02. April 2012, 16:30:06 »

Hallo liebe Gemeinde,

ich beschaefte mich mit der Ueberlegung, eine Privatinsolvenz in Gibraltar durchzufuehren.

Leider habe ich im Internet bisher wenig Informationen darueber gefunden, mit Ausnahme einer Seite der europaeischen Kommission.

http://ec.europa.eu/civiljustice/bankruptcy/bankruptcy_gib_de.htm

Diese gibt zwar schon Aufschluss ueber den Verfahrensablauf, allerdings finden sich dort keine Informationen ueber die Restschuldbefreiung am Ende des Verfahrens.

Vielleicht gibt es jemanden, der mehr Informationen hierueber hat, bzw. bereits eine Insolvenz in Gibraltar durchlaufen hat.

Viele Gruesse und Danke im Voraus
Gespeichert
 

GelberHai

  • Jungspund
  • ***
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 70
Re: Privatinsolvenz Gibraltar
« Antwort #1 am: 03. April 2012, 01:55:40 »

Gibraltar ist ein britisches Überseegebiet an der Südspitze der Iberischen Halbinsel. Es steht unter der Souveränität des Vereinigten Königreichs Großbritannien und Nordirland. Das bedeutet dann wohl, dass die Privatinsolvenz in ca. 18 Monaten erledigt und somit auch in Deutschland anerkannt ist. Googeln Sie einfach mal "Privatinsolvenz+England", da finden sich zahlreiche Links mit wichtigen informationen zum Verfahrensablauf - und auch Vorteile und Nachteile der PI in England.
Gespeichert
________________________________________
Life is just a moment in space...
 

Insokalle

Re: Privatinsolvenz Gibraltar
« Antwort #2 am: 03. April 2012, 10:38:25 »

Das ist auch meine Überlegung.
Trotzdem würde ich mich in den Fällen von - wie soll man sagen, Sonderrechtsgebieten? - vorsichtshalber informieren, ob die EuInsVO dort gilt. Das ist ein wichtiger Aspekt für die Anerkennung der RSB in anderen Ländern der EU, insbesondere dort, wo man Schulden hat.
Gespeichert
 

santander

  • Newbie
  • *
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3
Re: Privatinsolvenz Gibraltar
« Antwort #3 am: 03. April 2012, 15:20:52 »

Gibraltar ist ein britisches Überseegebiet an der Südspitze der Iberischen Halbinsel. Es steht unter der Souveränität des Vereinigten Königreichs Großbritannien und Nordirland. Das bedeutet dann wohl, dass die Privatinsolvenz in ca. 18 Monaten erledigt und somit auch in Deutschland anerkannt ist. Googeln Sie einfach mal "Privatinsolvenz+England", da finden sich zahlreiche Links mit wichtigen informationen zum Verfahrensablauf - und auch Vorteile und Nachteile der PI in England.


Gibraltar liegt zwar unter der Souveranitaet vom Vereinigten Koenigreich .
Allerdings hat jedes Ueberseegebiet sein eigenes, vom Vereinigten Koenigreich unabhaengiges Rechtssystem. Dieses Rechtssystem ist zwar an das Rechtssystem des Vereinigten Koenigreiches angelehnt, hat aber leider immer Unterschiede hierzu.
Dies wiederum bedeutet, das es z.B. im Insolvenzrecht nicht ganz 100%ig mit dem Insolvenzrecht des  Vereinigten Koenigreich uebereinstimmen muss.
Gespeichert
 

santander

  • Newbie
  • *
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3
Re: Privatinsolvenz Gibraltar
« Antwort #4 am: 03. April 2012, 15:22:37 »

Das ist auch meine Überlegung.
Trotzdem würde ich mich in den Fällen von - wie soll man sagen, Sonderrechtsgebieten? - vorsichtshalber informieren, ob die EuInsVO dort gilt. Das ist ein wichtiger Aspekt für die Anerkennung der RSB in anderen Ländern der EU, insbesondere dort, wo man Schulden hat.


Das ist ja genau die Frage :-)

Dabei faellt mir ein, wie es waere, wenn man z.B. auf Helgoland wohnen wuerde (wobei hier EuInsVO eigentlich voll gelten sollte).
Gespeichert
 

horst69

  • weiß was
  • *****
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 541
Re: Privatinsolvenz Gibraltar
« Antwort #5 am: 03. April 2012, 16:35:26 »

Helgoland gehört Verwaltungstechnisch zum Kreis Pinneberg !!
Gespeichert
 

Insokalle

Re: Privatinsolvenz Gibraltar
« Antwort #6 am: 03. April 2012, 18:54:35 »

ja und zuständiges Insolvenzgericht ist das AG Pinneberg

Gibraltar und andere Gebiete sind da schon eher ein Problem. Gibraltar gehört zur EU, das könnte für eine gewisse Wahrscheinlichkeit für die Geltung der EuInsVO sprechen. Vielleicht gibt es in England genauere Informationen.
Gespeichert
 

Schuldenheini

  • öfter hier
  • ****
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 104
Re: Privatinsolvenz Gibraltar
« Antwort #7 am: 05. April 2012, 17:48:53 »

Problem ist dass man auch seinen Hauptwohnsitz in dem Land haben muss wo das Verfahren durchgeführt werden soll......... :coffee:

Warum ausgerechnet Gibraltar ?

Nach Frankreich ( Elsass ) z.b.

Da reden sie wenigstens noch alle Deutsch  :wow:



« Letzte Änderung: 05. April 2012, 17:55:21 von Schuldenheini »
Gespeichert
 
 

Privatinsolvenz - Insolvenz - Schulden - Webseitenschutz