"

Schulden und Insolvenz Hilfe Forum

Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Herzlich Willkommen im neuen Board!
Der Redaktion des Forums, bzw. den Moderatoren ist es per Gesetz untersagt, individuellen Rechtsrat zu erteilen. Das Forum dient dem allgemeinen Erfahrungsaustausch der Nutzer und der Vermittlung allgemein gehaltener Informationen. Deshalb unser Rat: wendet Euch zwecks Rechtsberatung immer an eine Schuldnerberatungsstelle, einen Rechtsanwalt oder die Rechtsberatungsstellen beim zuständigen Amtsgericht.
Das Recht der Teilnehmer untereinander, gegenseitig Mitteilungen über ihre jeweilige Meinung zu machen, bleibt davon unberührt und stellt auch keine Rechtsberatung dar!
Und nicht vergessen: auch hier gibt es Forenregeln, die es zu beachten gilt!

Autor Thema: Welche Stellen helfen?  (Gelesen 1534 mal)

armerie

  • Newbie
  • *
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3
Welche Stellen helfen?
« am: 03. März 2009, 13:13:29 »

Hallo,

Also ich habe letztes Jahr private Insolvenz angemeldet und im Dezember war auch schon eröffnet!!Mein
grösstes Problem ist seit habe ich keine Konto egal wo noch nichtmal in Holland daraus resultierend bin ich arbeitslos geworden
dem Chef nervten die ganzen"Probleme" mit mir!!!Kein Konto=kein Geld darauf hin fragte ich meinen Insolvenzberater was ich tun soll der sagte mein Problem!!!Dann kam diese Woche der Hammer:ich hatte letztes Jahr Wohngeld beantragt weil ich so ein geringes Einkommen habe!!!!
Dies wurde auch genehmigt nur hab ich nichts davon da das Geld an die Vermieterin geht und ich wiederum diesen Betrag nicht von der Miete abziehen darf sagte der Insolvenzberater!!!Naja nun sitze ich hier ohne Geld(Kindergeld kommt)und soll Miete bezahlen nur wovon!!!Also der Isolvenzberater sagt immer mein Pech oder ich soll mich selbst drum kümmern aber wie soll man den alles regeln ohne Konto und ohne Geld das bischen was einem dann zu gesprochen wird wird auch noch weggenommen und keiner hilft!!!!1

« Letzte Änderung: 03. März 2009, 13:22:19 von armerie »
Gespeichert
 

paps

  • weiß was
  • *****
  • Karma: 14
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6471
Re: Welche Stellen helfen?
« Antwort #1 am: 03. März 2009, 19:26:15 »

Waren Sie schon bei der SB, die mit ihnen die Inso vorbereitet hat?

Norrisbank, DB, Sparkasse?

Wieso wird das Wohngeld an den Vermeiter gezahlt?
Gespeichert
MfG Paps (der jetzt in BW lebt)

Paps arbeitet hauptberuflich für die Debeka-Versicherungen Bausparkasse
 (http://www.cosgan.de/images/more/schilder/041.gif)
 

armerie

  • Newbie
  • *
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3
Re: Welche Stellen helfen?
« Antwort #2 am: 04. März 2009, 10:37:57 »

Danke das Sie geantwortet haben!!!!Seit ich die Insolvenz durchhabe geht es uns richtig schlecht!!!!Und ich kann nicht zur Sb weil ich die Insolvenz über einen Anwalt direkt beantragt habe!!!!Das Wohngeld bekommt die Vermietern weil ich meine Miete letztes Jahr 2 Mal nicht bezahlen konnte dies wiederum wurde aber in die Insolvenzmasse mit reingebracht,also erst wenn der Mietrückstand ausgeglichen ist würde ich das bekommen ich dachte aber wenn das doch bei meiner Insolvenzmasse mit drin ist dann wäre das doch Gläubigerbevorzugung(also sie bekommt Geld alle anderen nicht) dies wurde auch über mich hinweg entschieden und ich dachte man darf dann nichts mehr an die in der Insolvenz angegeben nichts zahlen aber es ist doch dann so und was ich garnicht verstehe das niemand da ist der hilft oder mir das erklärt(ausser hier) mit der Bank will ich versuchen bei der Ethikbank ein Konto zu bekommen!!!Mittlerweile bin ich echt verzweifelt und fühle mich als Mensch zweiter Klasse weil genauso werde ich behandelt seit dem Die Insolvenz läuft ich will hier jetzt keine Arien schreiben aber vielleicht erlebt jemand das ja genauso!!!
Desweiteren könnte man ja hingehen und klagen aber welcher Anwalt geht hin und klagt wenn er weiss das kein Geld zu erwarten hat?!
Gespeichert
 

paps

  • weiß was
  • *****
  • Karma: 14
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6471
Re: Welche Stellen helfen?
« Antwort #3 am: 05. März 2009, 21:57:53 »

Wenn das Wohngeld nach Eröffnung beantragt wurde, ist die ASbtretung unrechtmäßig.
Wurde das Wohngeld vor der Inso beantragt und genehmigt, hätte der Th die Abtretung prüfen müssen.

Wie dem auch sei.
Schildern Sie ihren Fall dem Insolvenzgericht und bitten Sie um Prüfung der Rechtmäßigkeit der Abtretung.
Gespeichert
MfG Paps (der jetzt in BW lebt)

Paps arbeitet hauptberuflich für die Debeka-Versicherungen Bausparkasse
 (http://www.cosgan.de/images/more/schilder/041.gif)
 

armerie

  • Newbie
  • *
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3
Re: Welche Stellen helfen?
« Antwort #4 am: 06. März 2009, 13:26:11 »

Hallo nochmal ja das darf  garnicht gemacht werden so wie es mir passiert ist ein Anwalt regelt jetzt diese Sache und noch weitere Dinge
wie das mit dem Konto aber das dauert jetzt erstmal!!!!!
Gespeichert
 
 

Privatinsolvenz - Insolvenz - Schulden - Webseitenschutz