"

Schulden und Insolvenz Hilfe Forum

Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Herzlich Willkommen im neuen Board!
Der Redaktion des Forums, bzw. den Moderatoren ist es per Gesetz untersagt, individuellen Rechtsrat zu erteilen. Das Forum dient dem allgemeinen Erfahrungsaustausch der Nutzer und der Vermittlung allgemein gehaltener Informationen. Deshalb unser Rat: wendet Euch zwecks Rechtsberatung immer an eine Schuldnerberatungsstelle, einen Rechtsanwalt oder die Rechtsberatungsstellen beim zuständigen Amtsgericht.
Das Recht der Teilnehmer untereinander, gegenseitig Mitteilungen über ihre jeweilige Meinung zu machen, bleibt davon unberührt und stellt auch keine Rechtsberatung dar!
Und nicht vergessen: auch hier gibt es Forenregeln, die es zu beachten gilt!

Autor Thema: Wohnungssuche in der Wohlverhaltensperiode! Irgendwelche Tips??  (Gelesen 1685 mal)

Smili

  • Newbie
  • *
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5

Bin seit einem Jahr in der Wohlverhaltensperiode, jetzt hat unser Vermieter uns gekündigt. Eigentlich hat keiner ein Problem mit Insolvenznehmern, wenn es aber zum Vertragsabschluß kommen soll, gibt es immer irgendwelche Gründe, die gegen eine Vermietung sprechen. Das Geld ist es nicht! Ich musste bei einem Makler sogar meine Gläubigerliste einreichen, habe es um kooperativ zu sein auch gemacht. Leider warten wir immer noch vergebens auf eine Antwort. Wird wohl dieses Mal auch wieder nichts. Es zehrt an den Nerven. Hat einer Erfahrungen in so einer Situation gemacht? Oder weiß einer vielleicht eine Stelle die Hilfe geben kann? Verfluche diese blöde Insolvenz bereits.

Danke Smili[addsig]
Gespeichert
 

paps

  • weiß was
  • *****
  • Karma: 14
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6471
Wohnungssuche in der Wohlverhaltensperiode! Irgendwelche Tips??
« Antwort #1 am: 22. Januar 2007, 20:30:04 »

kann hier nur für uns sprechen.
Wir haben überaus positive Erfahrungen mit den kommunalen und Genossenschaftlichen Vermietern.
Allerdings ist bei ersteren das Wohnumfeld nicht immer das Beste. :denken:
Inzwischen wissen diese auch, dass eine laufende Inso/WVP besser für die Zahlungsmoral ist, als bei manch anderen. :pfeifen:[addsig]
Gespeichert
MfG Paps (der jetzt in BW lebt)

Paps arbeitet hauptberuflich für die Debeka-Versicherungen Bausparkasse
 (http://www.cosgan.de/images/more/schilder/041.gif)
 

Biene72

  • öfter hier
  • ****
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 139
Wohnungssuche in der Wohlverhaltensperiode! Irgendwelche Tips??
« Antwort #2 am: 22. Januar 2007, 23:50:26 »

ist denn die Kündigung berechtigt? find ich ja total daneben:-(...aber ich denke das die einen auch nicht so einfach auf die Straße setzen können und mir wurde mal gesagt, das wenn man keine Wohnung findet, die Gemeinde einem eine suchen muss...k.A. ob das so richtig ist, wurde mir nur gesagt...na das sind ja tolle Aussichten...dieser Gang steht uns auch noch bevor:-(...also doch nicht so lange wie möglich wohnen bleiben im Haus sondern gleich ne Wohnung suchen solange noch keine Inso eröffnet ist ...denke das das besser ist...[addsig]
Gespeichert
 

Smili

  • Newbie
  • *
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5
Wohnungssuche in der Wohlverhaltensperiode! Irgendwelche Tips??
« Antwort #3 am: 23. Januar 2007, 00:39:50 »

 Wir bewohnen ein Einfamilienhaus,der Mietvertrag war ersteinmal auf 3 Jahre befristet und die sind jetzt am 31.03.07 um. Er sollte eigentlich für den Rest unseres Lebens gehen.(laut Aussage des Vermieters)

Da der Vermieter nicht arbeitet, aber Harz IV beantragen will, wollte er sich bei uns  polizeilich melden, denn wohnen tut er bei seiner Freundin. Das habe ich natürlich abgelehnt, darum hat er den Mietvertrag jetzt nicht mehr verlängert, und uns aufgefordert auszuziehen. Ich bin eigentlich nicht wirklich traurig, er hat auf Grund dessen, daß er kein Geld hat auch alle anstehenden Kosten und Instandsetzungen auf uns abgewälzt. Es waren die schlimmsten Jahre meines Lebens, weil er sich an keine Abmachungen gehalten hat, habe ich ihn nun aufgefordert uns finanziell zu entschädigen. Will er, hat aber kein Geld.... da habe ich die Miete einbehalten. Hat er sich natürlich sofort an den Th. gewandt, der soll ihm was geraten haben, weiß aber nicht was? Habe mehrfach versucht den Th. anzurufen, sollte jedesmal zurückgerufen werden, warte heute noch....Mal sehen wie es weiter geht, habe ja noch nicht genug Probleme!!
[addsig]
Gespeichert
 

Biene72

  • öfter hier
  • ****
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 139
Wohnungssuche in der Wohlverhaltensperiode! Irgendwelche Tips??
« Antwort #4 am: 23. Januar 2007, 11:44:47 »

naja..er wird ihm ja wohl nicht zur Kündigung geraten haben? weis man eben nie wenn man nur eine Seite gehört hat....ist der TH denn weit weg? wenn er nicht zurückruft würd ich einfach mal vor der Tür stehen oder mich beim Amtsgericht beschweren...hab mal gehört das die TH auch Pflichten gegenüber den Schuldigern haben....ja ich weis...wenn es kommt, dann kommt es gewaltig! viel Glück bei der Wohnungssuche!!![addsig]
Gespeichert
 

ThoFa

  • weiß was
  • *****
  • Karma: 11
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2560
Wohnungssuche in der Wohlverhaltensperiode! Irgendwelche Tips??
« Antwort #5 am: 23. Januar 2007, 16:12:18 »

Hallo,

na da hat die Kündigung wohl weniger etwas mit der Insolvenz zu tun, als mit dem ohnehin schwierigen Verhältnis.

Der TH wird ihn geraten haben, dass er wie alle anderen die Forderungen zur Insolvenztablle anzumelden hat und mehr auch nicht.

Und Biene Ihr fall liegt doch ganz anders. Sie wohnen doch nicht zur Miete.  :pfeifen:

MfG

ThoFa[addsig]
Gespeichert
 
 

Privatinsolvenz - Insolvenz - Schulden - Webseitenschutz