"

Schulden und Insolvenz Hilfe Forum

Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Herzlich Willkommen im neuen Board!
Der Redaktion des Forums, bzw. den Moderatoren ist es per Gesetz untersagt, individuellen Rechtsrat zu erteilen. Das Forum dient dem allgemeinen Erfahrungsaustausch der Nutzer und der Vermittlung allgemein gehaltener Informationen. Deshalb unser Rat: wendet Euch zwecks Rechtsberatung immer an eine Schuldnerberatungsstelle, einen Rechtsanwalt oder die Rechtsberatungsstellen beim zuständigen Amtsgericht.
Das Recht der Teilnehmer untereinander, gegenseitig Mitteilungen über ihre jeweilige Meinung zu machen, bleibt davon unberührt und stellt auch keine Rechtsberatung dar!
Und nicht vergessen: auch hier gibt es Forenregeln, die es zu beachten gilt!

Autor Thema: Immobilienkauf / Einschätzung  (Gelesen 1492 mal)

Amy

Immobilienkauf / Einschätzung
« am: 27. Januar 2018, 18:51:39 »

Hallo liebe Leute,
wie schätzt ihr meine Chancen ein. Nach beendeter PI 2016 mit RSB jetziger Schufascore 85% natürlich eintrag der Restschuldbefreiung.
Kunde bei meiner Bank seit 2016 meine Ehefrau seit 2011.
Würde gerne ein Haus kaufen DHH Baujahr 2005 Verkaufswert sag ich mal rund 200000.- Euro. Würde es für 150000.- Euro bekommen.
Eigenkapital 50000.- Euro zu finanzieren wären also 100000.- Euro  CHANCEN ??
Gespeichert
 

Amy

Antw:Immobilienkauf / Einschätzung
« Antwort #1 am: 27. Januar 2018, 20:19:08 »

Zu ergänzen Lohn/Gehaltseingang mtl. 3500.- Euro
Gespeichert
 

valiant

  • Jungspund
  • ***
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 59
Antw:Immobilienkauf / Einschätzung
« Antwort #2 am: 28. Januar 2018, 08:58:09 »

Hallo Amy, sorry leider 0 % Chance. Solange Du die RSB drin hast bekommst Du von keiner Bank in Deutschland Kredit. ( Es gibt nur die Sigma Bank in Lichtenstein die Kredite gewährt ohne diese in die Schufa einzutragen, allerdings nicht ohne die Schufa abzufragen, mit PI geben die keinen, mit RSB schon, aber eben Maximal bis 7500€)
Gespeichert
 

KarlPaul

Antw:Immobilienkauf / Einschätzung
« Antwort #3 am: 28. Januar 2018, 09:03:52 »

Ja, sehr unrealistisch.
Weiter Eigenkapital ansparen und das Löschen der RSB in der Schufa abwarten.
Gespeichert
 

Wandervogel

Antw:Immobilienkauf / Einschätzung
« Antwort #4 am: 28. Januar 2018, 10:34:18 »

Ich kann dem nicht zustimmen, dass dies chancenlos ist. Ich habe von mehreren Fälle gehört, wo ein Immobilienerwerb unter diesen oder ähnlichen Umständen geklappt hat. Wichtig scheint dabei vor allem ein gutes Verhältnis zur sog. Hausbank zu sein. Dann wird auch individuell entschieden und nicht nach Schema F.

Was man aber sicher sagen kann ist, dass es nicht ganz einfach sein wird, so ein Projekt durchzuziehen.

Gespeichert
 

valiant

  • Jungspund
  • ***
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 59
Antw:Immobilienkauf / Einschätzung
« Antwort #5 am: 28. Januar 2018, 14:26:15 »

Bist Du Dir da sicher? Meines Wissen vergibt keine Bank in der BRD mit RSB in  der Schufa Kredit noch nicht mal 1€ Dispo... egal ob Hausbank oder nicht. Aber ich lasse mich gern eines besseren belehren :wink:
Gespeichert
 

HeikeSabine

  • Newbie
  • *
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4
Antw:Immobilienkauf / Einschätzung
« Antwort #6 am: 28. Januar 2018, 17:01:52 »

Hallo Amy,  ja es ist möglich !
 Aber man braucht wirlich ein gutes Konzept das man der Bank vorlegt.
 Wir haben letztes Jahr unser Haus gekauft und die Insolvenz von meinem Mann läuft sogar noch bis zum Herbst 2018.
Gespeichert
 

valiant

  • Jungspund
  • ***
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 59
Antw:Immobilienkauf / Einschätzung
« Antwort #7 am: 28. Januar 2018, 17:17:57 »

In der PI habt Ihr doch gar kein Geld das Ihr als Rate zahlen könntet.
Gespeichert
 

HeikeSabine

  • Newbie
  • *
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4
Antw:Immobilienkauf / Einschätzung
« Antwort #8 am: 28. Januar 2018, 17:28:02 »

Hallo Vailant,
Miete haben wir davor doch auch bezahlt !

Gespeichert
 

valiant

  • Jungspund
  • ***
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 59
Antw:Immobilienkauf / Einschätzung
« Antwort #9 am: 28. Januar 2018, 17:31:23 »

Na also Respekt habe noch nie gehört das jemand in der PI Geld von einer Bank geliehen bekommt, und die Inso Verwalter war damit einverstanden?
Gespeichert
 

HeikeSabine

  • Newbie
  • *
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4
Antw:Immobilienkauf / Einschätzung
« Antwort #10 am: 28. Januar 2018, 18:02:11 »

Das war das Allererste das wir abgeklärt haben !
Das Verfahren ist aufgehoben, er befindet sich somit in der Wohlverhaltensphase. 

Die Frage von "Amy" war ja ...wie die CHANCEN stehen.
Es ist nicht einfach oder selbstverständlich, aber es besteht die Möglichkeit.
Gespeichert
 

Amy

Antw:Immobilienkauf / Einschätzung
« Antwort #11 am: 28. Januar 2018, 18:13:36 »

Also ich muss dazu noch sagen das wir bei unserer Hausbank schon ca. 4 Monate nach der Insolvenz einen Kredit über 5000.- Euro erhalten hatten weil wir ein neues Auto brauchten.
Sie gewährten uns diesen auf Vertrauensbasis ohne Sicherung. Der Kredit ist bereits erledigt.
Natürlich wäre nun ein Kredit über 100000.- Euro eine andere Hausnummer, jedoch würden sie ja als Erstrangiger eingetragen werden und hätten eigentlich kein Risiko da das Haus ja einiges mehr Wert ist.(Sowieso bei der jetzigen Immobiliennachfrage)
Gespeichert
 

valiant

  • Jungspund
  • ***
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 59
Antw:Immobilienkauf / Einschätzung
« Antwort #12 am: 28. Januar 2018, 18:17:39 »

Sorry Ihr scheint in einer anderen Art PI zu sein, als ich damals.  :tongue: Ist das erste Mals das ich höre das die Bank Ged an Leute leiht die PI sind. Was ist wenn die Glaübiger davon Wind bekommen.? Sie bleiben auf Ihrem Geld sitzen und der Schuldner kauft ein Haus? :rolleyes:
Gespeichert
 

Amy

Antw:Immobilienkauf / Einschätzung
« Antwort #13 am: 28. Januar 2018, 19:27:14 »

Meine PI ist seit März 2016 mit Erhalt der Restschuldbefreiung beendet. Es geht nur darum das der Eintrag der Restschuldbefreiung bis 31.12.2019 noch in der Schufa steht !
Gespeichert
 

valiant

  • Jungspund
  • ***
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 59
Antw:Immobilienkauf / Einschätzung
« Antwort #14 am: 28. Januar 2018, 19:33:11 »

Jo ich weiß ist aber für alle Banken die ich kenne da selbe. Harter Negativ Eintrag. Mit der man sofort bei jeder Bank abgelehnt wird.
 Egal schön das es bei euch geklappt hat.  :cheesy:
Gespeichert
 

HeikeSabine

  • Newbie
  • *
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4
Antw:Immobilienkauf / Einschätzung
« Antwort #15 am: 29. Januar 2018, 07:35:55 »

Hallo Amy,

einfach gut vorbereiten und ein Konzept erstellen wie ihr es Euch gedacht habt.
Wenn alle  anderen Rahmenbedingungen stimmen  KANN  es klappen.
 
Aber es ist sicher die große Ausnahme !

Du kannst mich gerne anschreiben dann sag ich dir wie wir vorgegangen sind.

Gespeichert
 

Amy

Antw:Immobilienkauf / Einschätzung
« Antwort #16 am: 29. Januar 2018, 15:45:52 »

Gut es ist jetzt noch nicht ganz Spruchreif, ich werde berichten wenn`s soweit ist.
Gespeichert
 

hurts

Antw:Immobilienkauf / Einschätzung
« Antwort #17 am: 16. Februar 2018, 19:05:49 »

Was ist mit den Anschaffungsnebenkosten?

dann sieht das ggf.  so aus:

Wert : 150.000€  (Die Bank wird IMMER den Verkaufspreis zur Bewertung heranziehen insofern er niedriger als der Verkehrswert ist)
Anschaffungsnebenkosten: 30.000€
Gesamtkosten : 180.000€
EK: 50.000€
Darlehn: 130.000€
Jetzt kommt das Problem:
Beleihungsauslauf: 85%
Das ist zu hoch für problematische Finanzierungen.

Sollten die Nebenksten Extra bezahlt werden sieht es besser aus:
Beleihungsauslauf: <70%
damit lässt sich was anfangen.

Die von Essen Bank vergibt seriös Hypothekendarlehn bei schlechter Schufa.
Gespeichert
Regelinsolvenz seit Mitte 2010.
WVP seit Mitte 2012.
 

KarlPaul

Antw:Immobilienkauf / Einschätzung
« Antwort #18 am: 17. Februar 2018, 08:51:00 »

Mich würde hier auch der Zins interessieren den die Bank aufrufen wird.

Meine Hausbank würde mir aktuell kein Hypothekendarlehen gewähren solange die erteilte RSB noch drin steht.
Nächstes Jahr ab Januar gern, wenn auch dies bereinigt sein wird. Die Bank"beraterin" ist schon ganz heiss auf den nächsten Januar.   
« Letzte Änderung: 17. Februar 2018, 10:37:28 von KarlPaul »
Gespeichert
 
 

Privatinsolvenz - Insolvenz - Schulden - Webseitenschutz