"

Schulden und Insolvenz Hilfe Forum

Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Hinweis zum Einstellen neuer Themen:
bitte wählt eine aussagekräftige Überschrift! Titel wie "Bitte helft mir!", "Ich habe Schulden!", "WICHTIG!", "Was meint Ihr?" o. ä. werden erfahrungsgemäß seltener beachtet / aufgerufen und sind nicht erwünscht. Ebenfalls nicht erwünscht sind Überschriften, die ausschließlich neugierig machen sollen und gegenteiligen Inhalt aufweisen. Dies schließt auch den Einsatz von durchgehender Großschreibung in Überschriften ein.

Autor Thema: Kreditkarte nach RSB  (Gelesen 4288 mal)

tataallesklar

  • Newbie
  • *
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4
Kreditkarte nach RSB
« am: 17. Dezember 2014, 13:53:17 »

Hallo,
in diesem Monat noch werde ich alle Schulden vorzeitig bezahlt haben. Ich habe mit dem Treuhänder schon geklärt, dass ich einen Antrag auf vorzeitige RSB bei Gericht stellen muss. Die Dauer hängt am  Rechtspfleger, ich gehe aber mal davon aus, dass ich die RSB im Februar haben werde.

Ich bin seit ca. 17 Jahren bei meiner Firma beschäftigt und mein monatliches Nettoeinkommen liegt über 3.000 €.  Zudem erhalte ich jährlich eine Tantieme in Höhe von ca. 10.000€ brutto. Ich bin nicht verheiratet und ohne Kinder.

Ich benötige dringend eine normale Kreditkarte (kein Prepaid ), für berufl. aber auch private Zwecke.
Bin kurz vor Beginn der Inso 08/2009 zur Sparkasse gewechselt. Meint ihr ich habe eine reelle Chance eine Kreditkarte zu bekommen? 5.000 € Sicherheit zu hinterlegen sollte kein  Problem sein. Ich befürchte jedoch, dass es Probleme geben wird...

Jemand Erfahrung damit oder eine Idee, wie ich an eine reguläre Kreditkarte kommen kann?

Ich weiss, klingt nach Luxusproblem, aber es ist wirklch ein ernsthaftes Problem für mich, da ich ohne Kreditkarte weiterhin berufl. nicht frei agieren kann...
Thanks!
« Letzte Änderung: 17. Dezember 2014, 13:56:41 von tataallesklar »
Gespeichert
 

Der_Alte

Re: Kreditkarte nach RSB
« Antwort #1 am: 17. Dezember 2014, 21:42:27 »

RSB erteilt, weil alle SChulden bezahlt sind, ist sicher ein gutes Argument gegenüber der Sparkasse. Und wenn man dann gleich einen hohen Geldbetrag auf dem Kreditkartenkonto hinterlegen kann, sicher noch ein weiteres. Probieren kann und sollte man das.
Gespeichert
Es grüßt der Alte
 

KarlPaul

Re: Kreditkarte nach RSB
« Antwort #2 am: 18. Dezember 2014, 20:57:43 »

Die Prepaid Mastercard Swing der Valovisbank funktioniert als Kreditkarte wie eine normale Kreditkarte.
Man zahlt per Unterschrift, sie reicht aus um Hotels, Mietwagen und Flüge zu reservieren.
Onlinehandel geht auch. Sie hat eine eigene IBAN zum Einzahlen.
Falls Du keine andere Karte bekommst versuche es mit dieser.
« Letzte Änderung: 18. Dezember 2014, 21:02:00 von KarlPaul »
Gespeichert
 

tataallesklar

  • Newbie
  • *
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4
Re: Kreditkarte nach RSB
« Antwort #3 am: 19. Dezember 2014, 00:33:40 »

Eine Prepaid Kreditkarte von der LBB habe ich. Versuche mal damit in den USA ein Auto zu mieten. Prepaid Kreditkarten bieten keine Reservierungsfunktion, d.h. eine Kaution lässt sich nicht blocken.
Wenn meine Hausbank trotz der geschilderten Situation keine Karte ausstellen sollte, sehe ich ja bald, benötige ich einen Plan B.
Ich bin eher an ganz konkreten Erfahrungen bzgl. Auslandskonto interessiert. Das Thema habe ich natürlich gegoogelt, aber persönliche Erfahrungen machen mehr Sinn als allgemeine Ratschläge.
Hat jemand ein Konto im Ausland incl. normaler Kreditkarte?
Gespeichert
 

KarlPaul

Re: Kreditkarte nach RSB
« Antwort #4 am: 19. Dezember 2014, 08:05:47 »

Konnte mit meiner Prepaidkarte von der Valovis ein Auto bei Hertz mieten. Allerdings hier und nicht in den USA. Mit meinen anderen Prepaidkarten war es wie mit Deiner von der LBS.
 
Gespeichert
 

tataallesklar

  • Newbie
  • *
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4
Re: Kreditkarte nach RSB
« Antwort #5 am: 19. Dezember 2014, 08:21:28 »

Ich möchte das Problem jetzt grundsätzlich lösen. Peinlich, wenn man ein Auto anmieten will, Kollegen stehen neben Dir am Schalter und der Vermieter lehnt ab. Ich habe eine Sixt Firmenkarte, in vielen Ländern kann ich damit arbeiten, aber Sixt ist in den USA quasi nicht vorhanden. Manche Hotels kommen mit der Prepaid auch nicht so richtig klar....ich bezahle dann immer direkt den kompletten Betrag im Voraus. Die Unsicherheit nervt einfach und wenn dann noch Kollegen, Kunden etc. in der Nähe sind, ist das Stress pur - für mich.
Gespeichert
 

communicator

Re: Kreditkarte nach RSB
« Antwort #6 am: 23. Dezember 2014, 14:30:14 »

ok - kann dich verstehen.
Ich bin in der gleichen Situation.
Ich hab es erst mit Prepaid Karten versucht, aber das Anmieten von Fahrzeugen besonders in USA ist damit fast unmöglich.
Für solche Fälle habe ich von meiner Firma dann eine "echte" Kreditkarte zur Verfügung gestellt bekommen.
In ein paar Monaten sind auch meine 6 Jahre WVP um und ich würde dann auch wieder gerne eine eigene "echte" Kreditkarte besitzen.
Hab mir auch schon gedacht eine höhere Summe bei meiner Hausbank (Sparkasse) als Sicherheit zu hinterlegen und dafür im Gegenzug eine Kreditkarte zu bekommen.
Kannst du bitte hier berichten ob das bei dir geklappt hat?
Gespeichert
 

tataallesklar

  • Newbie
  • *
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4
Re: Kreditkarte nach RSB
« Antwort #7 am: 24. Dezember 2014, 01:31:47 »

Kein Thema, mache ich in jedem Fall.
Gespeichert
 

communicator

Re: Kreditkarte nach RSB
« Antwort #8 am: 01. Dezember 2015, 19:30:44 »

Also ich möchte mal von meiner Erfahrung berichten was den Erhalt einer "echten" Kreditkarte nach RSB angeht.
Ich bin zur Bank (Sparkasse) und habe dem Filialleiter gesagt dass ich eine Kreditkarte möchte.
Er sagte das wäre kein Problem und ich sollte gleich das Paket aus Mastercard und Visa Card nehmen.
Ich musste nichts als Sicherheit hinterlegen.
Das Limit beträgt für beide Karten jeweils ein Monatsgehalt (hätte auch mehr bekommen aber brauch ich sowiso nicht).
Scheint also doch zu gehen.  :thumbup:



Gespeichert
 

Lori

  • Newbie
  • *
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 24
Re: Kreditkarte nach RSB
« Antwort #9 am: 07. Januar 2016, 20:26:49 »

ab nach Polen zur Bank Gehalt drauf, Kreditkarte inclusive. alles geklärt, keine Schufa. Nur erklären lassen mit Übersetzer das onlinebanking und jemand mitnehmen, der polnisch kann oder englischer Bankberater. Mache ich auch, dann ist der Schufa Quark vorbei, nächstes Jahr.
Gespeichert
 

GuentherN

  • Grünschnabel
  • **
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 36
Antw:Kreditkarte nach RSB
« Antwort #10 am: 07. Juli 2018, 10:25:28 »

Mich würde mal interessieren ab welchem Schufa Score ihr eine Kreditkarte bekommen habt?
Gespeichert
 

KarlPaul

Antw:Kreditkarte nach RSB
« Antwort #11 am: 07. Juli 2018, 10:56:24 »

Eine "richtige" Karte mit Kreditlinie (5.000 €) habe ich von meiner Hausbank einen Monat nach Erteilung der RSB bekommen.
Gespeichert
 
The following users thanked this post: GuentherN

Ehefrau

Antw:Kreditkarte nach RSB
« Antwort #12 am: 07. Juli 2018, 13:40:14 »

Es ist so krass wie unterschiedlich das gehandhabt wird. Meine (neue) Bank hat mir nicht mal einen Dispo von 500 € geben wollen, den ich finanziell zwar nicht brauchte, aber meinen Score  anheben wollte.
Meine alte Bank hatte mir den Dispo noch vor Ende der RSB angeboten, da hatte ich allerdings abgelehnt.
Gespeichert
 

KarlPaul

Antw:Kreditkarte nach RSB
« Antwort #13 am: 07. Juli 2018, 16:15:38 »

@Ehefrau
Das kann es auch sein, eine "neue" Bank hätte mir auch nichts gegeben.
Ich hatte aber schon ab Mitte WVP und nach meinem Umzug immer diese Bankverbindung und die Mitarbeiter
kannten mich über die Jahre. Das Konto wie das Verfahren wurde geräuschlos geführt. Ich war für die mit meinen 445.000 €
Insolvenzschulden auch nicht der Standardschuldner. 
Schon 1 Jahr vor WVP wurde mir zugesagt das dann die noch negative Schufa für die Filiale keine Rolle spielen wird. 
« Letzte Änderung: 07. Juli 2018, 16:18:47 von KarlPaul »
Gespeichert
 
 

Privatinsolvenz - Insolvenz - Schulden - Webseitenschutz