"

Schulden und Insolvenz Hilfe Forum

Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Hinweis zur Suchfunktion:
Unser Forum bildet mit der Vielzahl der Beiträge seiner Teilnehmer eine umfangreiche Wissensdatenbank zum Thema "Schulden & Co.". Nutzen Sie daher die Suchfunktion (nur für registrierte Mitglieder), um festzustellen, ob Ihr Problem schon mal besprochen und gelöst wurde. Das ist oftmals der schnellste und effektivste Ansatz, um zu einer Lösung zu gelangen. Die erweiterten Suchoptionen bieten die Möglichkeit, Suchbegriffe zu verknüpfen oder gezielt nur bestimmte Bereiche zu durchsuchen.

Autor Thema: PI und Steuerrückerstattung???  (Gelesen 1147 mal)

struppi

  • Newbie
  • *
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10
PI und Steuerrückerstattung???
« am: 04. Februar 2010, 08:37:44 »

Hallo,

befinde mich seit 04.03.2009 in der Eröffnung des IV und habe nun am 21.4.10 meinen Schlusstermin. Die PI entstand durch Schulden mit meinem EX Mann. Nun bin ich seit April letzten Jahres wieder verheiratet.

Mein Mann und ich machen ja nun eine Steuererklärung (ich arbeite zur Zeit nicht, habe also kein Einkommen, nur Kindergeld und Unterhalt für meinen Sohn) und durch dieHochzeit und langen Fahrtweg zur Arbeit von meinem Mann bekommen wir ca. 1400 Euro zurück.

Kann der IV daran? Wird davon etwas einbehalten? Habe gar nicht daran gedacht, da es ja vom Gehalt meines Mannes erstattet wird.

LG
Gespeichert
 

rookie

  • Gast
Re: PI und Steuerrückerstattung???
« Antwort #1 am: 05. Februar 2010, 15:55:32 »

Die Erkommenssteuererstattung Ihres Gatten hat nicht mit der Insolvenz von ihnen zu tun ....sofern er nicht mit in PI ist
Gespeichert
 

Insokalle

Re: PI und Steuerrückerstattung???
« Antwort #2 am: 05. Februar 2010, 18:48:03 »

Zur Not: Aufteilung beim FA beantragen
Gespeichert
 

rookie

  • Gast
Re: PI und Steuerrückerstattung???
« Antwort #3 am: 06. Februar 2010, 09:56:55 »

Genau...aufteilen oder getrennt veranlagen....
Gespeichert
 

paps

  • weiß was
  • *****
  • Karma: 14
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6471
Re: PI und Steuerrückerstattung???
« Antwort #4 am: 06. Februar 2010, 21:40:02 »

Getrennt veranlagen ist absoluter Schwachsinn bei verheirateten.
Dann müßten schon extreme Werbungskosten vorhanden sein.
Gespeichert
MfG Paps (der jetzt in BW lebt)

Paps arbeitet hauptberuflich für die Debeka-Versicherungen Bausparkasse
 (http://www.cosgan.de/images/more/schilder/041.gif)
 
 

Privatinsolvenz - Insolvenz - Schulden - Webseitenschutz