"

Schulden und Insolvenz Hilfe Forum

Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Hinweis zum Einstellen neuer Themen:
bitte wählt eine aussagekräftige Überschrift! Titel wie "Bitte helft mir!", "Ich habe Schulden!", "WICHTIG!", "Was meint Ihr?" o. ä. werden erfahrungsgemäß seltener beachtet / aufgerufen und sind nicht erwünscht. Ebenfalls nicht erwünscht sind Überschriften, die ausschließlich neugierig machen sollen und gegenteiligen Inhalt aufweisen. Dies schließt auch den Einsatz von durchgehender Großschreibung in Überschriften ein.

Autor Thema: Wichtige Frage wegen Arbeitswechsel  (Gelesen 1260 mal)

Sipelan

  • Newbie
  • *
  • Karma: 0
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17
Wichtige Frage wegen Arbeitswechsel
« am: 03. Juli 2009, 15:08:41 »

Hallo,
ich arbeite momentan in Bayern als Hilfskraft in der Altenpflege und verdiene ca.1500 € netto(2 unterhaltspflichtige Personen).Mein Hauptwohnsitz befindet sich in Sachsen wo auch meine Tochter und meine Freundin leben.Ich pendele schon seit über 6 Jahren hin und her und gesundheitlich geht es mir momentan dadurch nicht so gut, da ich ständig solange von daheim weg bin.Nun bietet mir das Arbeitsamt evtl die Möglichkeit der Arbeitsaufnahme in meiner Heimat incl. der Möglichkeit die Ausbildung zum Krankenpfleger zu machen.Das Arbeitsamt zahlt 68 Prozent meines Nettolohnes,Fahrt und Ausbildungskosten.Kann ich dies ohne weiteres in der WVP tun?Es gibt wie gesagt familäre und gesundheitliche Gründe und eine Ausbildung wäre für meine berufliche Zukunft zwingend notwendig.Vielen Dank schon mal.

MfG
Sipelan
Gespeichert
 
 

Privatinsolvenz - Insolvenz - Schulden - Webseitenschutz