"

Schulden und Insolvenz Hilfe Forum

Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Hinweis zum Einstellen neuer Themen:
bitte wählt eine aussagekräftige Überschrift! Titel wie "Bitte helft mir!", "Ich habe Schulden!", "WICHTIG!", "Was meint Ihr?" o. ä. werden erfahrungsgemäß seltener beachtet / aufgerufen und sind nicht erwünscht. Ebenfalls nicht erwünscht sind Überschriften, die ausschließlich neugierig machen sollen und gegenteiligen Inhalt aufweisen. Dies schließt auch den Einsatz von durchgehender Großschreibung in Überschriften ein.

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10
 1 
 am: 05. April 2020, 09:05:42 
Begonnen von Isopropilprophemil - Letzter Beitrag von HausH
moin,

klar doch, ich bin mit einem gebrauchten in die Insolvenz, da kamen auch keine Fragen auf. In der Insolvenz, also auch damals in der Wohlverhaltensphase, musste ich mir einen anderen zulegen, den fahre ich heute noch.

gruß haush

 2 
 am: 05. April 2020, 06:41:19 
Begonnen von Isopropilprophemil - Letzter Beitrag von Isopropilprophemil
Vielen Dank für deine bisher hilfreichen Antworten. Also dürfte ich mir dann auch im Umkehrschluss als Beispiel ohne Probleme ein gebrauchtes Kfz kaufen?

 3 
 am: 04. April 2020, 15:30:59 
Begonnen von Isopropilprophemil - Letzter Beitrag von HausH
moin,

nein, da von meinem Gehalt der pfändbare Anteil an den Inso verwalter abgeführt wurde hatte ich ja alles erfüllt. Mit meinem pfändungsfreien Anteil konnte ich machen was ich wollte. Wie schon erwähnt ab der Wohlverhaltensphase ist es recht einfach, du bist eigentlich nur zu drei Dingen verpflichtet, Arbeiten gehen, den Pfändbaren Teil deines Gehaltes abgeben und Wohnortwechsel melden.

gruß haush

 4 
 am: 04. April 2020, 11:20:03 
Begonnen von Isopropilprophemil - Letzter Beitrag von Isopropilprophemil
musst du dies aber nicht wegen Kapital dem Insoverwalter mitteilen?

 5 
 am: 04. April 2020, 10:28:35 
Begonnen von Isopropilprophemil - Letzter Beitrag von HausH
moin,

ja, und das problemlos. Habe darauf die Vermögenswirksamen Leistungen einzahlen lassen und einen Teil selber beigesteuert, den ich dann auch noch erhöht habe.

gruß HausH

 6 
 am: 04. April 2020, 10:06:30 
Begonnen von Isopropilprophemil - Letzter Beitrag von Isopropilprophemil
Du hast trotz und in der Wohlverhaltensperiode mit negativer Schufa ohne Probleme einen Bausparvertrag abschkließen können?

 7 
 am: 03. April 2020, 18:03:46 
Begonnen von Isopropilprophemil - Letzter Beitrag von Isopropilprophemil
Vielen Dank für die Antwort. Insbesondere bei Nr. 4 möchte ich ganz sicher sein.

Viele Grüße

Iso

 8 
 am: 03. April 2020, 09:04:45 
Begonnen von Isopropilprophemil - Letzter Beitrag von HausH
moin,

zu 1+2) ja
zu 3) Nein, ich gehe davon aus das der pfändbare teil deines Einkommens an den Verwalter geht. Was du mit dem pfändungsfreien Betrag machst ist deine Sache
zu 4) Nein

Du kannst auch z.B. einen Bausparvertrag abschließen und darauf die Vermögenswirksamen Leistungen deines Arbeitgebers einzahlen lassen, etwas dazu legen. So hab ich das damals gemacht in der Wohlverhaltensphase. Hat keinen interessiert...heute liegt der Vertrag zuteilungsreif vor, ich spare den aber weiter an weil ich da wenigstens 1 % zinsen kriege :)

gruß HausH

 9 
 am: 03. April 2020, 03:15:50 
Begonnen von Isopropilprophemil - Letzter Beitrag von Isopropilprophemil
Guten Morgen!

Ich bin noch völlig neu hier und hoffe, dass ich im richtigen Bereich poste?! Ich befinde mich aktuell in der sog. Wohlverhaltensperiode und habe ein paar Fragen:

1.)
Darf ich für mich ein Sparbuch eröffnen, auf das ich regelmäßig einzahle?
2.)
Darf ich für meine Tochter ein Sparbuch eröffnen, auf das ich regelmäßig einzahle?
3.)
Darf mein Insolvenzverwalter dann an dieses Geld heran?
4.)
Muss ich meinen Insolvenzverwalter in der Wohlverhaltensperiode darüber informieren, wenn ich diese Sparbücher eröffnen würde?

Vielen Dank im Voraus

VG Iso

 10 
 am: 07. März 2020, 10:29:51 
Begonnen von DarkAngel35 - Letzter Beitrag von DarkAngel35
Hallo HausH,

danke für die Rückmeldung. Hatte die schon angeschrieben, werde aber wohl nochmal die Restschuldbefreiung hinschicken. Bin gespannt was die sagen...

Gruß
Stefanie

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10
Privatinsolvenz - Insolvenz - Schulden - Webseitenschutz